Porsche 917 - 004 (017)


April 1969 Fahrzeug fertiggestellt.    
Porsche 917, weiß; # 61 Porsche
01.06.1969 1000 km Nürburgring (MWM)
Fahrer (Training): H. Hahne / D. Quester
Fahrer (Rennen): F. Gardner / D. Piper
Training: Platz 10
8.37,800 min.
Rennen: Platz 8
4 Rd. Rückstand
 

(Anklicken für bessere Auflösung.)
26.11.1969 Umbau auf Version 917 Kurzheck.
Kennzeichen: S - T 4126
   
       
08.12.1969 Übergabe an John Wyer    
       

1970

 

Porsche 917K, gulfblau / orange; # 9JWA
12.04.1970 1000 km Brands Hatch (MWM)
Fahrer: Jo Siffert / Brian Redman
Unfall von Redman, Rahmen beschädigt.
Training: Platz 5
1.29,200 min.
Rennen: Unfall
  917-004 repariert mit Chassis 917-017, zurücknummeriert 917-004.

Laut Wagenpass wurde dieses erst im Juni 1970 bewerkstelligt. Somit ist die Frage, welches Auto in Spa eingesetzt wurde??? Auch Le Mans ist fraglich!
 
Porsche 917K, gulfblau / orange; #25; Heckhaube mit ansteigendem Mittelteil und ohne SpoilerJWA
17.05.1970 1000 km Spa (MWM)
Fahrer: Pedro Rodriguez / Leo Kinnunen
Heckhaube mit ansteigendem Mittelteil und ohne Spoiler.
Training: Platz  1
3.19,800 min.
Rennen: Ausfall
Getriebeschaden
 
Porsche 917K, gulfblau / orange; # 20; grünes Schutzgitter vor dem vorderen LufteinlassJWA 
13.06.-14.06.1970 24 Stunden von Le Mans (MWM)
Fahrer: Jo Siffert / Brian Redman
 
Training: Platz  3
3.21,100 min.
Rennen: Ausfall
Motorschaden
(156. Runde)

1971

     

Porsche 917K, gulfblau / orange; # 1  • JWA
31.01.1971 24 Stunden von Daytona (MWM)
Fahrer: Jo Siffert / Derek Bell
Zusätzliches Fenster oberhalb der Windschutzscheibe eingebaut um in der Steilwand eine bessere Sicht zu haben.
Training: Platz  4
1.44,440 min.
Rennen: Ausfall
Motorschaden.
 
Porsche 917K, gulfblau / orange; # 1, Motorhaube mit vertikalen Finnen JWA
25.04.1971

youtube-Link
1000 km Monza (MWM)
Fahrer: Jo Siffert/ Derek Bell
Training: Platz 7
1.36,400 min.
Rennen: Platz 2
 
Porsche 917K, gulfblau / orange;  # 15JWA
27.06.1971 1000 km Österreichring (MWM)
Fahrer: Jo Siffert / Derek Bell
Training: Platz  4
1.42,220 min.
Rennen: Ausfall
Kupplungsschaden
       
06.09.1971 Rückgabe an Porsche als 917-004 ohne Motor und Getriebe.

Fahrzeug eingelagert

 

 

       
10.12.1971 Intern als "verschrottet" gelistet.    
       

1975

     

Porsche 917K, gulfblau / orange; # 1, Heckhaube mit runden RadläufenPorsche
–-> niemals so im Rennen eingesetzt
ab 14.01.1975 Neuaufbau als Museumsfahrzeug.

Späterer Verkauf fest vorgesehen.
   
       

 

 
 Survivor - aktuelle Informationen über den Porsche 917-004 (017)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen diese Website zu verbessern. Jede IP wird DSGVO-konform anonymisiert. Alle Informationen werden auf unserem eigenen Server gespeichert und gelangen somit nicht in die Hände Dritter. Sollten Sie einen AdBlocker verwenden, empfehlen wir unsere Website in die "Whitelist" einzutragen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.