Login Form

Aktuelle Zahl der Seitenaufrufe:
902401

Diverses...

Porsche Prototypen

Übrigens...


... die schnellste Runde eines Porsche 917 in Le Mans fuhr 917-044 (043) beim 24h-Rennen 1971. 3.13,9 min bedeuteten einen Schnitt von  250,06 km/h.

Fotos: Porsche


917-012-021

Visible 2019

Visible 2018

Visible 2017

Diese chassis-registry wird aufgrund neuer Recherchen, bzw. Kenntnisse ständig aktualisiert. Wer Informationen oder/und Bilder über die Porsche 917 hat und diese mit anderen Fans dieser Rennwagen-Legende teilen möchte, kann dies gerne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! tun. ©-Vermerke werden den Bildern selbstverständlich zugefügt.

Wann haben Sie zuletzt etwas Gutes getan?  Save the children!


 

"Colours of Speed" - 50 Jahre Porsche 917
Link zu den Bildern von  Harry Mauer


50 Jahre 917


So feiert eine der stärksten Zifferkombinationen aus Zuffenhausen Jubiläum: Der Porsche 917, einer der berühmtesten Rennwagen aller Zeiten, wurde der Weltöffentlichkeit erstmals 1969 auf dem Automobilsalon in Genf präsentiert. Bereits ein Jahr später holte Porsche den ersten von insgesamt 19 Gesamtsiegen bei den 24 Stunden von Le Mans nach Zuffenhausen. Im Rahmen einer der umfangreichsten Sonderausstellungen „Colours of Speed – 50 Jahre 917“ zeigt das Porsche Museum vom 14. Mai bis 15. September zehn 917-Modelle. Darunter erwartet die Besucher ein herausragender und innerhalb der Porsche-Rennsportgeschichte entscheidender Meilenstein: Der allererste gebaute Porsche 917 mit der Chassis-Nummer 001 wird zu sehen sein, den das Team der Museumswerkstatt nach mehrjähriger Arbeit in den Ursprungszustand seiner Weltpremiere von 1969 zurückgeführt hat.

Text: Porsche


Fotos: Porsche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen