Login Form

Aktuelle Zahl der Seitenaufrufe:
587034

Übrigens...

 

... fuhr 917-043 (044) als erster Wagen der 24h Le Mans im Qualifying einen Schnitt von 250 km/h. Damals noch mit der Chassis-Nummer 044.


Weltmeister durch technischen K.O.

Porsche 917/10 - 008 Ghost

08.-10.08.2008 917/10 - 008

Eingesetzt beim Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring.

Foto: Hugo Garritsen

917-10-008-20080809

25.-27.04.2008 917/10 - 008

Eingesetzt beim Jim-Clark-Revival in Hockenheim.

Foto: Chris Droesch

917-10-008-20080426

26.-30.03.2008 917/10 - 008

Ausgestellt auf der 20. Techno Classica in Essen.

Foto: Axel Weichert                  100octane.de

917-10-008-20080326

2006 bis 2008 917/10 - 008

Originaltext der Freisinger-Website:

"Dieser Porsche verunfallte bei einem Trainingsunfall in der 1972er Can-Am Saison mit Milt Minter.

Die Teile gingen in das Sortiment von Carl Thompson über und gelangten durch dessen Aufkauf zu uns. Jetzt bauen wir den legendären Bolliden neu auf.

Nach 2-jähriger aufwendigster Aufbauphase des Motors vom Typ 912 durch den damaligen Werksmechaniker Gustav Nietsche findet nun der große Augenblick statt: Motor und Getriebe werden in das Chassis montiert.

Bei dem Motor handelt es sich um die letzte Ausbaustufe mit 5600 ccm. Der Motor wurde ausschließlich aus Neuteilen aufgebaut. Bei dem Getriebe handelt es sich ebenfalls um die neueste Version."

(Quelle : Freisinger Motorsport)

 

       
2006 917/10 - 008
Verkauft von Carl Thompson an Freisinger Motorsport ??